DIZ | Digitales Innovationszentrum

Das DIZ | Digitales Innovationszentrum ist eine Inititative des FZI Forschungszentrum Informatik und des CyberForum e.V. Ziel des Projekts ist es, die Wirtschaft des Landes Baden-Württemberg – und hier im Besonderen den Mittelstand – nachhaltig in ihrem Digitalisierungsbestreben zu unterstützen und so den Digitalen Wandel und die Digitale Transformation im Land voranzubringen.

Wirtschaft

Das DIZ entwickelt Roadmaps und Maßnahmen für die umfassende Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft in Baden-Württemberg, um den Standort nachhaltig zu stärken.

Politik

Als Kompetenzzentrum für die Digitale Transformation berät das DIZ die Landesregierung und gibt Handlungsempfehlungen für eine zukunftsweisende Politik.

Gesellschaft

Durch die Arbeit des DIZ werden die Bürger für die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung sensibilisiert und in den Prozess mit einbezogen.

Wissenschaft

Die Wissenschaft als elementarer Treiber der Digitalisierung kann gleichzeitig maßgeblich von ihr profitieren. Das DIZ trägt die Entwicklungen der Wissenschaft in die Praxis.

Als virtuelles Kompetenzzentrum bündelt das DIZ bestehende Ressourcen beider Partner, FZI Forschungszentrum Informatik und CyberForum e.V., und verwirklicht so einen der Grundgedanken der Digitalen Transformation: die übergreifende Vernetzung. Branchenübergreifend werden im Rahmen des Digitalen Innovationszentrums gemeinsam mit verschiedenen Partnern tragbare und nachhaltige Lösungen erarbeitet und dabei die Wettbewerbsfähigkeit des Landes für die Zukunft noch weiter ausgebaut.

Handlungsfelder

Das DIZ | Digitales Innovationszentrum wurde begründet, um die Digitale Transformation im Land Baden-Württemberg mitzugestalten. Die Bündelung zweier Perspektiven – Wissenschaft und Wirtschaft – zu einem landesweiten Kompetenzzentrum ermöglicht eine ganzheitliche Herangehensweise und die Hebung neuer Potentiale auf allen relevanten Handlungsfeldern.

  • Connector.

    Digital Awareness

    Vier Bereiche – Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft – sollen für die Bedeutung der Digitalen Transformation sensibilisiert werden. Durch verschiedene Veranstaltungsformate und Maßnahmen werden die relevanten Akteure mit den Fragestellungen sowie mit den Potentialen der jeweiligen Themenfelder konfrontiert, darüber informiert und zur Mitarbeit in unterschiedlichen Formen angeregt.

  • Connector.

    Trendradar

    Relevante Trends, neue Technologien und maßgebende Entwicklungen sollen frühzeitig aufgespürt und erkannt werden. Basierend auf Bedarfsanalysen und Prognosen können so Handlungsempfehlungen für Wirtschaft und Wissenschaft erarbeitet werden und die Weichen für eine frühzeitige Adaptierung wichtiger IKT-Entwicklungen gestellt werden.

  • Connector.

    Consulting

    Im Rahmen des DIZ werden gemeinsam mit den jeweils relevanten Akteuren Methoden, Maßnahmen, Tools und Antworten für die auftretenden Herausforderungen einer umfassenden Digitalisierung entwickelt werden. Die hierbei entwickelten Blaupausen können beispielsweise bei der Beratung von Politik, Unternehmen oder sonstigen interessierten Akteuren eingesetzt werden.

  • Connector.

    Handlungspotentiale

    Im Rahmen von Sensibilisierung, Trendradar und Consulting werden explizite Handlungsfelder im Bereich der fortschreitenden Digitalisierung erkannt und aufgezeigt sowie anschließend für Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Baden-Württemberg mit ganzheitlichen Erschließungsansätzen aufbereitet.

  • Connector.

    Digitale Agenda 2020+

    Die Handlungsfelder des DIZ fügen sich in die Digitale Agenda 2020+ des Landes Baden-Württemberg ein und unterstützen ihre Fortschreibung durch verschiedenste Ansätze wie zum Beispiel innovative Veranstaltungsformate, vielseitige Methoden des Wissenstransfers und die Stärkung der Vernetzung auf regionaler und landesweiter Ebene zur Unterstützung der Wirtschaft im digitalen Wandel.

Die Aktivitäten des DIZ sollen eine Breitenwirkung erzielen, die dem Anspruch an ein landesweit agierendes Kompetenzzentrum gerecht werden und neben Forschung und Wirtschaft auch Politik und Gesellschaft erreichen. Dabei agiert das DIZ im Rahmen der Landesinitiative Forward IT, mit welcher die Landesregierung Baden-Württemberg in die Digitale Zukunft führen will.

Module

Das DIZ | Digitales Innovationszentrum setzt sich als virtuelles Kompetenzzentrum aus mehreren Modulen sowie einem Bereich für Zentralfunktionen zusammen. Zunächst arbeitet das DIZ in den thematischen Schwerpunkten „Business Software“ und „IT-Security“. Weitere Module werden das Angebot des Kompetenzzentrums mittelfristig ausweiten.

Business Software

Die Digitale Transformation wird vor allem durch den Einsatz von Unternehmenssoftware ermöglicht. Die Vernetzung von Anbietern und Anwendern dieser Software wird im Modul „Business Software“ aktiv vorangetrieben. Durch Maßnahmen wie Technologie- und Marktanalysen unter Einbezug von Aspekten wie der Digitalen Souveränität und IT-Sicherheit schafft das DIZ ein Klima, das die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Standortes Baden-Württemberg langfristig sicherstellt.

IT-Security

Gerade der Baden-Württembergische Mittelstand, der über ein über Generationen hinweg aufgebautes Wissen verfügt, muss im Rahmen der Digitalisierung der Wirtschaft hinsichtlich einer sicheren bedarfsgerechten Digitalisierung wesentlich unterstützt werden. Diese Unterstützung wird das DIZ zum Thema IT-Sicherheit durch maßgeschneiderte Sensibilisierung, initialen Wissens- sowie nachhaltigem Technologietransfer und einer zentralen Austausch- und Kommunikationsplattform leisten.

Der Bereich „Zentralfunktionen“ deckt beispielsweise die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement ab. Auch das Partnermanagement ist hier angesiedelt, also die Betreuung und Pflege der im Auf- und Ausbau des DIZ entstehenden Arbeitsgruppen, Netzwerke und Projekte. Diese sind rund um die Schaffung eines Bewusstseins für die Relevanz der Digitalen Transformation unabdingbar.

Aktuelles und Veranstaltungen

Lernen Sie das DIZ | Digitales Innovationszentrum auf folgenden Veranstaltungen und Events kennen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

27. September 2016 Karlsruhe

Digitale Transformation: Total Recall
(Kooperation: CyberForum e.V.)


28.-29. September 2016 Konstanz

Agile Bodensee Konferenz
(Kooperation: cyberLAGO e.V.)


29. September 2016 Karlsruhe

bizplay
(Kooperation: K3 Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe)


04. Oktober 2016 Stuttgart

Industrial Big Data Konferenz
(Kooperation: Bitkom e.V. und bwcon e.V.)


11. Oktober 2016 Karlsruhe

11. Oktober 2016 Baden-Baden


13. Oktober 2016 Karlsruhe

Technologieforum „Virtual Reality im Marketing“
(Kooperation: Virtual Dimension Center)


13. Oktober 2016 Mannheim

UX-Day
(Kooperation: kuehlhaus AG)


25. Oktober 2016 Ettlingen

Future IT-Kongress
(Kooperation: AppSphere AG Ettlingen)


11. November 2016 Karlsruhe

4. Kongress Energie + Informatik: Innovationspotenziale für Unternehmen
(Kooperation: elektromobilität süd-west | Gesellschaft für Informatik | IHK Karlsruhe | DIZ

Organisation

Im Rahmen von ForwardIT vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW zur Fortschreibung der Digitalen Agenda 2020+ initiiert, setzen die Partner FZI Forschungszentrum Informatik und CyberForum e.V. das DIZ um. Die Zusammenarbeit des Unternehmernetzwerkes und der gemeinnützigen Stiftung für Informatik-Anwendungsforschung im Digitalen Innovationszentrum ist eine in dieser Form in Deutschland bisher einzigartige Kooperation von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Akteuren.

Das CyberForum e.V. ist mit über 1.000 Mitgliedern das größte regional aktive Hightech.Unternehmer.Netzwerk. in Europa. Im CyberForum vernetzen sich Unternehmer, Gründer, Kreative, Mitarbeiter aus Forschungseinrichtungen und Institutionen, Studierende, Business Angels und Auszubildende. Insgesamt repräsentieren die Mitglieder über 23.000 Arbeitsplätze. Im Rahmen des IT-Bündnis Baden-Württemberg und anderen Clustern ist das CyberForum landesweit und darüber hinaus vernetzt.

Das FZI Forschungszentrum Informatik am Karlsruher Institut für Technologie ist eine gemeinnützige Einrichtung für Informatik-Anwendungsforschung und Technologietransfer. Es bringt die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Informationstechnologie in Unternehmen und öffentliche Einrichtungen und qualifiziert junge Menschen für eine akademische und wirtschaftliche Karriere oder den Sprung in die Selbstständigkeit.

Der starke Mittelstand Baden-Württembergs profitiert von dem gebündelten Know-how im DIZ und der übergreifenden Vernetzung von beteiligten Unternehmen und Akteuren, die das Ziel eines nachhaltigen und ganzheitlichen digitalen Wandels verfolgen.

Ansprechpartner

Das Digitale Innovationszentrum ist ein Gemeinschaftsprojekt des CyberForum e.V. und des FZI Forschungszentrum Informatik.

David Hermanns

DIZ | Digitales Innovationszentrum
Geschäftsführer CyberForum e.V.
hermanns(at)cyberforum.de

Jan Wiesenberger

DIZ | Digitales Innovationszentrum
Vorstand FZI
wiesenberger(at)fzi.de

Stefan Hellfeld

DIZ | Digitales Innovationszentrum
Leitung FZI House of Living Labs
hellfeld(at)fzi.de

Gennadi Schermann

DIZ | Digitales Innovationszentrum
Leitung Business Ecosystem Development
schermann(at)cyberforum.de

Förderer

Das DIZ | Digitales Innovationszentrum wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg im Rahmen der Landesinitiative Forward IT gefördert.